Zünftige Hüttengaudi in Neckarwimmersbach

Hoch her ging es vergangenen Samstag in der Neckarwimmersbacher Concordiahütte. Volles Haus und beste Stimmung bei ihrem 22. Jubiläum. Hüttenfasching vom Feinsten: mit Witz, Gesang und Tanz. Uriges Klamauk, Stimmungslieder und Kunst in einer der höchsten Lagen Eberbachs Eberbachs, Fasching auf hohem Niveau also. Auch Delegationen der befreundeten Sänger aus Rockenau, der KG Eulenspiegel und der KG Urmel waren mit dabei.
Gerhard Laritz, der Vorsitzende des MGV Concordia Neckarwimmersbach wies gleich bei seiner launigen Begrüßung stolz auf die jüngste Errungenschaft des Verein hin; eine eigene wattstarke Stereoanlage, die dem Publikum in der Folgezeit Stimmungsmusik hochwertig und verzerrungsfrei bot. Durch das Programm führte Karlheinz Dir, der 2. Vorsitzende, in seiner eigenen urkomischen Art. Für den reibungslosen Nachschub an Getränken sorgte das, bewährte Küchenteam des MGV
Der Abend begann mit dem Einmarsch des närrischen Vereinsurgesteins, trotz des Attributes „Männer“gesangsverein ein gemischtes Narrenquintett, bei dem auch die weiblichen Stimmungskanonen des MGV einmal zeigen konnten, was in ihnen steckt.
Zur Einstimmung gab es eine Playbackshow mit der „Goombay Dance Band“ mit Hula Musik und Schunkelrunden. Dann folgte der Schlag auf Schlag ein Großangriff auf die Lachmuskeln,
Den Anfang machte Gerhard Laritz, der seine Abenteuer in einem frisch renovierten hochmodernen häuslichen Bad eines Bekannten zum Besten gab. Angefangen von der Tücken einer Bidet-Toilette und weiteren hochmodernen Errungenschaft an dem gewöhnlich eher ruhigen Ort.
Weiter ging es mit Erika Kopca, und Josef Rumbach, die einen tiefen Einblick in ein ansonsten meist verstecktes eheliches Drama im Haushalt eines Vereinsmeiers.
Im Wechselgesang wurde dann ein Sangeswettstreit zwischen den Geschlechtern ausgetragen, der Text war vorgegeben, beim Vortrag schenkte man sich nichts.
Hoch her ging es auch bei einer närrischen Eheberatung mit Giesela Malotke, Gerhard Laritz und Josef Rumbach.
Was wäre Neckarwimmersbach ohne ihre KG Urmel? Wenn die Urmel zu Gast beim Hüttenfasching der MGV Concordia sind, bringen sie traditionsgemäß auch immer Highlights aus ihrem aktuellen Programm mit. Das Urmel-Männerballett glänzte diesmal mit einer artistisch und teilweise auch erotischen Tanz-Einlage, die Tanzgruppe Klinge mit einem Tanzspiel mit Lichteffekt-Anzügen auf abgedunkelter Bühne. Immer wieder erstaunlich: ihre Fertigkeit, Großes auf engstem Raum zu leisten.
Dass Conférencier Karlheinz Dir auch anders kann, zeigte er zusammen mit seiner Tochter Katharina mit dem närrischen Sketch bei einem Zwiegespräch zwischen einem Bauer und seiner Tochter.
Mit dem Eulenspiegel-Original Taucher „Wastl“ und dessen unnachahmlichen Zweikämpfen mit Text und Akkordeon, beim Rückblick auf seine Jugend, endete der der erste Teil des Abends. Ohne Zugaben aus der Runde seiner Gassenhauer ließ man ihn aber auch in Neckarwimmersbach nicht von der Bühne.
Nach 22 Minuten ging es nach einigen Schunkelliedern wieder es zügig weiter. Danach zunächst aber ohne Worte. Gisela Malotke und Gerhard Laritz übten sich in der Kunst lasziv-prickelnder Pantomime, indem sie, in einem Waschsalon, je nach Wäschestück, im Mann-Frau-Wechsel das Bestücken der Waschmaschinen erotisch gestalteten.
Ein karnevalistischer Höhepunkte des Abends stellte die Begrüßung der Abordnungen der KG Urmel sowie der KG Kuckuck und dem Club Eulenspiegel mit ihrer Prinzessin Lena I. vom Mühlberg dar. Neben Grüßen und närrischen Bemerkungen wurden auch reichlich Orden ausgetauscht.
Eddy Kopca und Josef Rumbach zogen danach als Playback-Gesangsduo alle Stimmungsregister für eine ausgedehnte Schunkelrunde.
Urmel-Urgestein Karl Beisel amüsierte dann, als biedere Hausfrau verkleidet, mit einer närrisch-abenteuerlichen Reise nach dem Gewinn einer Kreuzfahrt.
Der Bauer und sein Knecht Alois, Eddy Kopca und Gerhard Laritz, beendeten den Büttenzauber mit einem letzten Großangriff auf die Lachmuskeln.
Mit dem Abschlusslied „Die Entelein von Titikakasee“ und einer ausgedehnten abschließenden Schunkelrund mit Gesang klang dann der offizielle Teil des 22. Hüttenfaschings des MGV Concordia zu vorgerückter Stunde aus. Kein Grund allerdings gleich aufzubrechen. Die gute Stimmung hielt noch lange Zeit an. Schließlich mussten die vielen Sänger aus Wimmersbach und Rockenau nach all dem Gesang ihre trockenen Kehlen wieder anfeuchten.

Erika Kopca und Josef Rumbach

Erika Kopca und Josef Rumbach

Katharina Dir und Karl-Heinz Dir

Katharina Dir und Karl-Heinz Dir

Gisela Malotke und Gerhard Laritz

Gisela Malotke und Gerhard Laritz

KG Urmel, KG Eulenspiegel und KG Kuckuck

KG Urmel, KG Eulenspiegel und KG Kuckuck

Posted in Concordia Hütte, Fasching, Fastnacht, Hüddefasching, Karneval | Kommentare deaktiviert für Zünftige Hüttengaudi in Neckarwimmersbach

Wimmerschbacher Hüddefasching

Am Samstag den 25. Februar 2017 geht es ab 19.11 Uhr rund in der Concordia Hütte.

Der MGV Concordia veranstaltet seine traditionelle Hüttenfastnacht. Mit einem bunten Programm aus Büttenreden, Tanz und Klamauk.
Zu dieser Veranstaltung werden auch wieder Abordnungen der KG Urmel, KG Eulenspiegel und KG Kuckuck erwartet.
Leider sind die Plätze schon alle belegt.
Die Hütte ist ab 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Posted in Concordia Hütte, Fasching, Fastnacht, Hüddefasching, Karneval, Termine | Kommentare deaktiviert für Wimmerschbacher Hüddefasching

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Zur Mitgliederversammlung beim MGV Concordia Neckarwimmersbach am Dienstag, den 14. März 2017 laden wir unsere Mitglieder in die Concordia Hütte ein. Beginn ist um 18.30 Uhr. Anträge sind 1 Woche vor der Versammlung beim 1. oder 2. Vorsitzenden schriftlich einzureichen.

Posted in Allgemein, Concordia Hütte, Mitgliederversammlung, Termine | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Weihnachtsfeier 2016

Weihnachtsfeier beim MGV Concordia Neckarwimmersbach
Zu seiner Weihnachtsfeier hatte am Samstag 17.12.2016 der MGV Concordia ins Gasthaus “Zur Linde“ in Neckarwimmersbach eingeladen. Die Mitglieder des MGV trafen sich zu einem gemütlichen Abendessen. Danach begrüßte der erste Vorsitzende Gerhard Laritz die Gäste. Er wünschte allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Im Rahmen dieser Feier wurden einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Bernhard Strobl – aktiver Sänger – wurde vom Chorverband Heidelberg für 25jähriges Singen, vom 2. Vorsitzenden des Chorverbandes Wolfgang Haag, mit einer Urkunde ausgezeichnet. Vereinsinterne Ehrungen erhielten Änne Sauer für 50 Jahre, Karl Willert, Karl Beisel und Walter Link für 40 Jahre, Bernhard Strobl für 25 Jahre, Siegfried Boch, Jürgen Stögbauer und Gerhard Laritz für 10 Jahre. Die beiden Vorsitzenden Gerhard Laritz und Karlheinz Dir, bedankten sich bei den Jubilaren für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein.
Mit den Spenden der Mitglieder konnte auch in diesem Jahr wieder eine reich bestückte Tombola angeboten werden. Für die Spenden möchte sich der MGV bei allen Mitgliedern herzlich bedanken.
Der MGV Concordia Neckarwimmersbach wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017

Bild von links nach rechts:
2. Vorstand Chorverband Heidelberg Wolfgang Haag, Bernhard Strobl,
Karl Willert, 2. Vorstand MGV Karl-Heinz Dir, 1. Vorstand MGV Gerhard Laritz

Posted in Allgemein, Termine | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsfeier 2016

Dirigent Tobias Soldner verabschiedet

Mit großer Dankbarkeit verabschiedeten der MGV Concordia Neckarwimmersbach, MGV Sängerlust Rockenau und der Gemischter Chor Lindach in der Concordia Hütte ihren langjährigen Dirigenten Tobias Soldner. Aus privaten Gründen legte er den Taktstock nieder. Die drei Vorstände Gerhard Laritz NW, Horst Zimmermann Rockenau und Wolf Dieter Schmitt Gemischter Chor Lindach dankten ihm in einer Feier in der Concordia – Hütte und ernannten ihn zum Ehrenchorleiter der drei Vereine mit einer Urkunde. Tobias Soldner versprach, dass es kein Abschied für immer sein sollte.
Vor 24 Jahren hatte er den MGV Concordia übernommen, nachdem der damalige Vorstand Helmut Boch ihn angesprochen hatte. Einen Verein der über 125 Jahre alt ist, dürfe man nicht sterben lassen. Kurze Zeit später traten die Lindacher mit der gleichen Bitte an Tobias Soldner heran. 13 Jahre lang dirigierte er auch noch den Gemischten Chor Allemühl, die er bis vor wenigen Jahre wegen Sängermangels aufgeben musste. 2011 übernahm er auch den MGV Sängerlust Rockenau, die plötzlich auch keinen Dirigenten mehr hatten. Tobias Soldner hatte 2012 beide Männerchöre zu einer Chorgemeinschaft zusammengefasst. Die drei Chöre hoffen nun, dass sie bald einen Nachfolger finden.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Dirigent Tobias Soldner verabschiedet

Erfolgreiches Herbstkonzert zum Abschluss des Apfeltages

Zum Abschluss des Eberbacher Apfeltages veranstalteten die Eberbacher Chöre MGV Concordia Neckarwimmersbach, MGV Sängerlust Rockenau und der Gemischte Chor Lindach, gemeinsam unter der Leitung von Tobias Soldner, ein Herbstkonzert in der evangelischen Michaelskirche. Begleitet wurden die Chöre am Klavier von der jungen Koreanerin Minae Lenz-Kim.

Gerhard Laritz 1. Vorstand des MGV Concordia begrüßte im Namen der drei Chöre die zahlreich erschienen Gäste. Darunter auch Bürgermeister Reichert mit Gattin.
Der musikalische Bogen spannte sich über weltliche und kirchliche Lieder sowie klassische Musik. Es begann mit dem Titel „Glory Halleluja“, danach folgte die „Mondnacht“, eine Komposition des ehemaligen Chorleiter Günter Schott des MGV Concordia NW. Danach sang der Gemischte Chor Lindach drei Lieder u.a. „Danket dem Herren“.
Ein weiteres musikalisches Highlight war die Einlage von Lenz-Kim und ihrem Ehemann Alexander Lenz am Klavier. Sie spielten vierhändig den „Liber Tango“ des argentinischen „Tangogottes“ Astor Piazzolla.
Mit einem Abschlusslied gesungen von allen drei Chören endete das Konzert mit einem großen Ablauss.

Posted in Liveauftritt | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiches Herbstkonzert zum Abschluss des Apfeltages